Amazon

Google Home kommt in die Wohnstube

Google Home Assistent
Unterteile in verschiedenen Farben erhältlich

Mit Google Home schickt der Suchmaschinenriese einen Konkurrenten zum Amazon Echo ins Rennen, welcher ebenfalls durch Sprachbefehle bedient wird. Lediglich bei der Stimme scheint Google Amazon ein wenig unterlegen zu sein.

Google Home mit Terminkalender

Der Assistent von Google erinnert nicht mehr an klobige Hardware aus den 90er Jahren. Dieses moderne Gadget soll sich perfekt in fast jede Wohnung einfügen. Dazu haben die Designer extra den unteren Teil von Google Home austauschbar entwickelt. Hier können verschiedene Blenden genutzt werden, um das Gerät farblich an den jeweiligen Raum anzupassen. Im Kern stellte Google aber mit Home ein fast identisches Gerät wie Amazon der Weltöffentlichkeit vor, nur halt ein paar Wochen später und natürlich vollkommen auf die Dienste der Suchmaschine abgestimmt. So soll es möglich sein per Sprachbefehl auch die Heizung zu regulieren. Mit Geräten von Drittanbietern will man ebenfalls zusammenarbeiten. Zum Start sind erst einmal Samsung, IFTTT, Philips Hue, Spotify, Pandora und andere Streamingdienste an Bord.

Eine Box als SmartHome-Plattform

Auf Dauer will Google mit Updates auch für noch mehr Konnektivität bei Google Home sorgen. Es ist ein Rennen um die Wohnzimmer der Welt. Über welchen Dienst steuere ich mein smartes Zuhause? Apple? Google? Oder gar doch Amazon mit Alexa? Diese Assistenten sind die digitalen Butler der Zukunft und ein Butler hat oft mehr Macht als man denkt. Er kontrolliert den kompletten Haushalt, alle Anfragen und gibt die Standards für das angeschlossene Personal vor. Insofern sind die Gadgets fast durch die Bank nicht sehr teuer, bieten zum Start hin lauter kostenlose Features und arbeiten sogar mit der Konkurrenz zusammen. Die Nutzer sollen sich schnell an diese Geräteklasse gewöhnen und Zugriff auf die Geräte und Gadgets im Eigenheim gewähren. Im November soll Google Home schon in den USA für ca. 130 Dollar auf den Markt kommen. Deutschland folgt dann Anfang 2017 mit einem bisher noch nicht bekannten Preis.

  • Super Retro Boy kommt für 80 Dollar
    Der Super Retro Boy kommt nicht offiziell von Nintendo, aber kann seine starke Ähnlichkeit zum GameBoy von Nintendo nicht verheimlichen. Obendrein spi …
  • CES Las Vegas – Ein Rundgang mit Twitter
    Die CES Las Vegas ist eine der wichtigsten Messen für Consumer Electronics und hier stellen die Hersteller ihre Neuheiten für das neue Jahr vor. Nur w …
  • Weihnachtskarten mit LEGO selber drucken
    Keine Lust mehr Weihnachtskarten selbst zu schreiben? Für diese Arbeit müsste es doch einen Automaten geben. Gibt es! Ab sofort kann man sich Gruß- un …
  • Das Trump iPhone aus Dubai
    Wer wollte nicht immer schon ein Trump iPhone 7 besitzen? Ein Kunde fragte dieses Produkt beim Store Goldgenie in Dubai an und zahlte dafür schlappe 1 …
  • Das HUAWEI Mate 9 mit Leica-Kamera im Test
    Ich konnte das HUAWEI Mate 9 testen und packe es auf meinen Wunschzettel zu Weihnachten. Die Evolution der Mate-Serie ist geglückt und vor allem die K …

Täglich neue News, Infos und Artikel rund um das Thema Smart Home gibt es bei Facebook. Jetzt Fan werden!

Amazon Echo, Weiß
2147 Bewertungen
Amazon Echo, Weiß
  • Spielt all Ihre Musik von Amazon Music, Spotify, TuneIn und vielen weiteren ab - allein mithilfe Ihrer Stimme
  • Erfüllt den Raum mit einem 360° omnidirektionalen Klang
  • Kann allein mit Ihrer Stimme gesteuert werden

Rob Vegas

Seit 2005 im Netz unterwegs und vertraut mit smarten Gadgets. Nutzt dennoch auch noch gern das klassische Festnetz für Gespräche. Vorliebe für den Bereich Smart Home und auch aktiv für das Smart Living Blog von E WIE EINFACH.

Noch mehr spannende Artikel